15.12.2017
   Newsletter    Guestbook    Email    Diary  MP3-Online-Player    Impressum
 

Pressestimmen

 

"...der 27-Jährige aus Köln zeigt sich als versierter Musiker an Gitarre und Klavier, der auch stilistisch einiges zu bieten hat: Stimmungsvolle Fingerstyle-Balladen wie 'Don’t waste a tear', das mit feinen gesanglichen Nuancen inszenierte und live mitgeschnittene 'Drop me a line' oder die fröhlich swingende Drei-Akkorde-Hymne 'Robbie Williams', die den Unterhaltungswert des Namensgebers einer teils kritischen Betrachtung unterzieht...."

 

"...teilweise mit Band-Besetzung eingespielt, vermittelt das Album eine angenehme Verbindlichkeit und eine Vertrautheit, als würde man die Songs schon seit Jahren kennen..."

 

Akustikgitarre (erschienen in: Akustikgitarre Nr. 06/2008)

 


 

"...gute Singer/Songwriter kommen aus Amerika! Stimmt genau, aber nicht nur. Sten Fisher aus Köln tritt den Beweis an, dass man für anspruchsvolle Vertreter dieses Genres nicht zwangsläufig jenseits des großen Teichs suchen muss..."


"...melancholisch, abwechslungsreich und mit eindringlicher Stimme vorgetragen, sind diese 11 Songs eine Oase. Versprochen!..."

 

"...Sten Fisher hat nicht nur eine Hand voll guter Songs beisammen, “Simple Things” besitzt keine Ausfälle. Ein Glück, dass es Fernbedienungen gibt um am Ende des Albums einen weiteren Durchgang einzuläuten..."

 

Alles ist Pop (erschienen auf: www.alles-ist-pop.de)

 


 

"...dem Wahl-Kölner ist mit 'Simple Things' ein kleines, sympathisches Ausrufezeichen gelungen, das weit mehr Seele besitzt, als die meisten Songs anderer Geschichtenerzähler, die dem Musikjournalisten im Laufe der letzten zwei Jahre über den Weg getrottet sind."


Crazewire (erschienen auf: www.crazewire.de)

 


 

„...einfühlsame, gern melancholische Songs [...] in der Tradition von Akustik-Pop/Folk Künstlern wie Cat Stevens und Nick Drake...“


„...überzeugt mehr durch Qualität als durch Fassade...“


Acoustic Shock (erschienen auf: www.acousticshock.de)

 


 

"...Sten Fisher ist einer von den Leisetretern, einer von der José González-Fraktion, der es allerdings versteht seinen "simple songs" eine verträumt-poppige Note zu verleihen..."

 

Hififi & Sterereo (erschienen auf: www.hififi.de)

 


 

„...gute Melodien, die von hervorragenden Arrangements abgerundet werden...“

„...Freunde des melancholisch-optimistischen Akustik-Gitarren-Pops kommen vollends auf ihre Kosten...“

„...aufmerksames Zuhören erwünscht...“

 

Poprockunion (erschienen auf: www.poprockunion.de)

 


 

„...qualitativ hochwertige Mitfühlmelodien...“

"...unter rein akustischen Gesichtspunkten spiegelt sich in Sten Fishers Liedern eine bemerkenswerte Vielseitigkeit wieder. Diese Bandbreite ist der vielleicht größte Reiz an 'Simple Things'..."

 

"...keine Partymusik, eher für stille Zuhörer, zum mitleiden, mitfühlen und genießen...."


Venue Music (erschienen auf: www.venue-music.de)

 


 

„...dass die Wahl - bei all dem Deutsch-Hype - auf die englische Sprache gefallen ist, tut sehr gut: dem Stil selbst und denen, die den Liedern lauschen. Denn wer hat schon zu bestimmen, dass der Gesang in englischer Sprache nicht authentisch sein soll...“

 

 "...ein hörenswertes, melancholisch angehauchtes Erstlingswerk...“

 

Popconnection (erschienen auf: www.popconnection.de)

 


 

„...ein sehr abwechslungsreiches Album mit zahlreichen Höhen...“

„...überzeugendes Gitarrenspiel...“

 

Music2Web (erschienen auf: www.music2web.de)

 


 

"...die Grundstimmung einer entspannten Melancholie zieht sich durch alle 'Simple Things', in einer für diese Gedanken ungewöhnlich aufgeschlossenen Art dazu..."

 

"...angenehm unaufgeregt..."

 

Rote Raupe (erschienen auf: www.roteraupe.de)

 



„Singer/Songwriter leben von ihren Texten. Mit den Instrumenten auf Sparflamme müssen die Worte umso bedeutungs- und wirkungsvoller sein. Sten Fisher widmet sich Themen einer großen Bandbreite...direkt und ohne Anstrengung.“

 

Campus Web (erschienen auf: www.campusweb.de)

 


 

„...ein gelungenes Debüt...“

 

Folk World (erschienen auf: www.folkworld.de)

 

"...qualitativ hochwertige Mitfühlmelodien..."
Venue Music

 

"...hervorragende Arrangements..."
PoprockUnion

 

"...verträumt poppige Note..."
Hififi & Sterereo

 

"...angenehm unaufgeregt..."
Rote Raupe

 

CDs hier bestellen:
- "The Mystery Tree" (2015)
- "Simple Things" (2008)

Kosten:
Je CD 10 € (zzgl. 2 € Versand)

last update: 17.01.2016
  zurückzurück  nach obennach oben